Leistungen

Bei Demenz können durch ein regelmäßig angewandtes Aktivierungstraining, welches die motorischen, alltagspraktischen, kognitiven und sozialen Fähigkeiten anspricht, ebenjene bis zu 12 Monaten erhalten werden.

Diese Werte sind wissenschaftlich nachgewiesen.

Soziale Betreuung für Menschen mit kognitiven Einschränkungen, leichter und mittlerer Demenz

MAKS®-
Aktivierungstraining

MAKS®-
Therapeuten Schulung

Vorträge
und Seminare

Um den sozialen Austausch zu gewährleisten und das Gemeinschaftsgefühl zu fördern, findet das regionale Angebot von AktivitätsMOBIL jeweils in Gruppen in Plön und Ostholstein statt.

Das MAKS®-Aktivierungstraining besteht aus vier Einheiten:

  • der motorischen Aktivierung, die die Körperwahrnehmung und die Bewegungssicherheit fördert; (z.B. durch Rhythmus und Tanz, gymnastische Bewegungs- und Geschicklichkeitsübungen)
  • der alltagspraktischen Aktivierung, die für die Erhaltung der alltäglichen Fähigkeiten sorgt (z.B. handwerkliche, künstlerische, haushaltspraktische Aktivitäten, Wahrnehmungstraining)
  • der kognitiven Aktivierung, die die geistigen Prozesse erhält und fördert (z.B. Gedächtnistraining, PC-Übungen, Spiele)
  • der sozialen Aktivierung, die die eigene Persönlichkeit und Kreativität stärkt

Kosten und Finanzierung

Die Finanzierung des MAKS®-Aktivierungstrainings kann nach § 45b SGB XI (AföVO), über den Entlastungsbetrag der Pflegekassen erfolgen!

Den Entlastungsbetrag von 125 € kann jede Person mit einem anerkannten Pflegegrad von 1-5 in Anspruch nehmen.

Wer keinen Pflegegrad hat, kann das Angebot auch als Selbstzahler nutzen.