Sie betreuen Ihre Angehörigen zu Hause mit dem Wunsch, dass sie so lange wie möglich fit bleiben und weiterhin am alltäglichen Leben teilhaben können?

Sie wollen vermeiden, dass die sozialen Kontakte abbrechen?

Es kann für Sie und Ihre Familie sowohl körperlich als auch emotional sehr belastend sein, mit voller Aufmerksamkeit alle Herausforderungen des Alltags zu meistern, die durch Ihre an Demenz erkrankten Angehörigen entstehen.

Sie könnten Unterstützung bei der Sozialen Betreuung Ihrer Angehörigen gebrauchen?

Genau hierbei unterstützt Sie das neu entwickelte und abwechslungsreiche Angebot des AktivitätsMOBIL´s.

Wer sich hinter dem AktivitätsMOBIL verbirgt?

Ulrike Weber

… ist u.a. diplomierte Seniorentherapeutin (IBW) und Ihre erste Ansprechpartnerin bei allen Fragen rund um das Thema Soziale Begleitung bei Demenz.

“Seien Sie neugierig auf neue Perspektiven für Sie und Ihre Angehörigen: Nehmen Sie gemeinsam weiter mit Spaß am Leben teil und erhalten sich auf diesem Weg die Lebensqualität auch mit Demenz!”

Das AktivitätsMOBIL – die Antwort auf Ihre Fragen!

Die innovative und hochwertige Soziale Betreuung für Menschen mit kognitiven Einschränkungen, leichter und mittlerer Demenz.

Angelehnt an die sogenannte MAKS®-Therapie, handelt es sich um ein ganzheitliches Aktivierungstraining.

Das Training findet in der Gruppe statt, um den sozialen Austausch zu gewährleisten und das Gemeinschaftsgefühl zu fördern.

Bei regelmässiger Anwendung und strukturiertem Aufbau erzielt das MAKS®-Aktivierungstraining verschiedene positive Effekte.

Angst und Depressivität nehmen ab

Unruhezustände verringern sich

das soziale Verhalten verbessert sich

Gedächtnis- und Denkfähigkeit werden verstärkt

die Selbstständigkeit stabilisiert sich